top of page

Solidarität gegen Hass!

Aktualisiert: 7. Feb.



Ende letzten Jahres erhielt die Hicret Moschee in Bielefeld-Brackwede Hassbotschaften, die mit einer nicht bestellten Essens-Lieferung eingegangen sind. Diese menschenverachtenden Nachrichten, die den Nahostkonflikt betrafen, haben den Staatsschutz der Bielefelder Polizei auf den Plan gerufen.


Das Bündnis Islamischer Gemeinden äußerte tiefe Besorgnis über die zunehmende Bedrohung. Ich traf mich mit dem Vorstandsvorsitzenden der Bielefelder Moscheeverbände, Cihad Kefeli, um über diese Hassbotschaften und das allgemeine Problem der Islamfeindlichkeit zu sprechen. Wir haben nicht nur die aktuellen Vorfälle, sondern auch Themen wie Jugendarbeit, Antisemitismus, das Leben als Muslim in Bielefeld und den Nahostkonflikt besprochen.


Mein Fazit: Islamfeindlichkeit ist absolut inakzeptabel! Die Islamverbände sind integraler Bestandteil unserer Gesellschaft, und meine Solidarität gilt ihnen. Die Hassbotschaften sind Teil demokratiefeindlicher Hetzkampagnen. Dieses Problem betrifft nicht nur die muslimische Gemeinschaft, sondern alle Opfer von Menschenfeindlichkeit.


Daher ist es entscheidend, dass wir alle Demokratinnen und Demokraten solidarisch zusammenstehen.


Ein Besuch in der Moschee ist geplant, und ich freue mich darauf, die Gemeinschaft persönlich kennenzulernen und ein Zeichen gegen Hass und Intoleranz zu setzen. Lasst uns gemeinsam für eine tolerante und vielfältige Gesellschaft einstehen!

Comments


Weitere Beiträge

bottom of page